Vogelabwehr an Lagerhallen & Verladedocks

Jetzt handeln

0911 / 431 99 50

Alleine Vögel verursachen  in Bayern jährlich einen Schaden in Höhe von 30 bis 50 Millionen Euro an Gewerbeimmobilien, Vermögenswerten, Dächern, Entwässerungs- und Lüftungssystemen. Ein Großteil der Schäden an Logistikzentren ist auf Vögel wie Möwen, Tauben, Spatzen, Stare und Grau- und Kanadagänse zurückzuführen.

Problemzonen an Lagerhallen oder in der Industrie

Vogelkot enthält Harnsäure, die Beton und andere Materialien (z. B. Rohre, Balken, Drähte, Ausrüstung) erodieren kann. Die Ansammlung von Vogelkot kann daher zu einer Verkürzung der Lebensdauer eines Vermögenswerts führen und / oder die damit verbundenen sofortigen Erhöhung der  Wartungskosten. Wenn Vermögenswerte beschädigt werden, können sich ihre Ausfallzeiten drastisch auf das Unternehmensergebnis auswirken. Kleinere Vögel wie Tauben, Spatzen und Stare sind die häufigsten Schädlingsvögel, die diese Einrichtungen betreffen. 

Laderampen sind eine ideale Umgebung für alle Arten von Vögel, da diese die Vögel vor der Natur schützen und im Wesentlichen mehrere Bereiche garantieren, auf denen sie nisten / schlafen können (z. B. Balken, Leisten, Rohre usw.). Wenn sich Kot und / oder Nistmaterial auf dem Boden ansammeln, besteht ein erhöhtes Risiko des Ausrutschens und / oder Sturzes des Arbeiters, was zu Verletzungen und entsprechenden rechtlichen Schritten führen kann. Kleinere Vögel wie Tauben, Spatzen und Stare sind die häufigsten Vögel, die im Ladebereich nisten / schlafen. 

Tauben setzen sich gerne an die Kanten
von Vordächer ab. Ist der Grat
mit Spitzen geschützt, fliegen die Tauben weiter 1 of 2

Tauben setzen sich gerne auf die Querstreben,
mit einem großflächigen Netzsystem wird das verhindert

2 of 2

Taubenabwehr

Ihre Zufriedenheit steht bei der IHD Taubenabwehr  an erster Stelle – wir sind uns sicher, dass wir mit unseren Leistungen Ihre Erwartungen erfüllen werden, denn wir verfügen über ein großes Know-how in der Taubenabwehr. 

Scroll to Top